FIAT – FIAT 500C by Gucci
Bild Nr.: ip0197de1automobile

FIAT


FIAT 500C by Gucci
FIAT – FIAT 500C by Gucci  




Bei einer Veröffentlichung, bitte www.imagesportal.com als Bildquelle nennen und ein Belegexemplar bzw. Veröffentlichungslink an folgende Adresse senden: imagesportal fae oHG, Roonstr. 11, 20253 Hamburg, .

Bild-Information

Bitte loggen Sie sich ein

www.fiat.de*

Bild-Beschreibung

Exklusives Cabriolet spielt Hauptrolle in ungewöhnlichen Videos
Spektakuläre Hommage der kreativsten Nachwuchsregisseure

Die Idee stammt von Frida Giannini, Creative Director des Modelabels Gucci, und Lapo Elkann, dem wohl kreativsten Kopf der hinter Fiat stehenden Agnelli-Familie. Sie luden junge Filmemacher ein, ihre ganz persönlichen Ansichten zum Fiat 500C by Gucci in Kurzvideos umzusetzen. Heraus gekommen ist eine spektakuläre Hommage an das exklusive Cabriolet, das in Zusammenarbeit zwischen dem Centro Stile Fiat und Gucci e...
Bitte loggen Sie sich ein

* Bei einer Veröffentlichung bitte nennen

Technische Details

3743 × 2480 px
31,69 × 21 cm
300 / RGB
19.04.2012

Pressekontakt

Bitte loggen Sie sich ein

Firmenadresse

Fiat Group Automobiles Germany AG
Hanauer Landstraße 176
60314 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Herr Florian Büngener
Tel. Nr.: +49 (0)69 66988-460
E-Mail: Bitte loggen Sie sich ein

Suchbegriffe

FIAT ip0197de1automobile FIAT 500C by Gucci series0023de1automobile Alle Bilder Erweiterte Suche Image Bilder Event Bilder Autos / Neuwagen Kleinwagen Benzin Diesel Schwarz Rot Silber Blau ab 19.800,- Euro Bis 20.000 Euro Querformat Erscheinungsjahr 2012 April 2012




FIAT, Firmen-News

1909 eröffnete Fiat eine Fabrik in den Vereinigten Staaten und stellte dort neben PKWs auch Lastkraftwagen, Traktoren, Züge, Schiffsmotoren und Flugzeuge her.

1922 wandelte sich Fiat von einer exklusiven Edelmarke zu einer solchen, deren Produkte für eine immer größer werdende Anzahl normaler Konsumenten erschwinglich werden sollten. Der Konzern fühlte sich herausgefordert, eine klaffende Lücke im US-Markt mit einem einfach motorisierten Kleinwagen zu füllen. Ein Auto für jedermann.

Mitte der 50er-Jahre liefen Millionen der kleinen Fiat-Modelle Seicento und Cinquecento vom Band. Fiat hatte das Auto in einen Massenartikel verwandelt und avancierte zum Symbol des italienischen Wirtschaftswunders.

Als Industriestadt voller Innovationen bot das norditalienische Turin optimale Rahmenbedingungen, um einen Konzern wie Fiat wachsen und gedeihen zu lassen. Die Autos, entwickelt als Luxus-Artikel für eine Konsumer-Elite, wurden sowohl in Italien als auch im Ausland schnell populär. Bald kam auch im Renngeschäft niemand mehr an Fiat vorbei.

Highlights