Lana Del Rey – ULTRAVIOLENCE
Bild Nr.: ip0448de1music

Lana Del Rey


ULTRAVIOLENCE
Lana Del Rey – ULTRAVIOLENCE  




Bei einer Veröffentlichung, bitte www.imagesportal.com als Bildquelle nennen und ein Belegexemplar bzw. Veröffentlichungslink an folgende Adresse senden: imagesportal fae oHG, Roonstr. 11, 20253 Hamburg, .

Bild-Information

Bitte loggen Sie sich ein

www.universal-music.de*

Bild-Beschreibung

Mit "Ultraviolence" präsentiert Lana Del Rey nach "Born To Die" und "The Paradise Edition" ihr drittes Album. Nachdem die schöne US-Musikerin bereits zu Beginn des vergangenen Jahres an ersten neuen Songs arbeitete, gab sie den Titel dieser Platte erstmals im Dezember 2013 bei der Premiere ihres Kurzfilms "Tropico" bekannt. Er spielt auf den Roman "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess an, der in seiner 1971er Verfilmung von Stanley Kubrick zum Klassiker avancierte.

Wie Lana gegenüber der BBC verriet, ist der Sound auf "Ultraviolen...
Bitte loggen Sie sich ein

* Bei einer Veröffentlichung bitte nennen

Technische Details

1500 × 1500 px
12,7 × 12,7 cm
300 / CMYK
28.08.2014

Pressekontakt

Bitte loggen Sie sich ein

Firmenadresse

Universal Music GmbH
Stralauer Allee 1
10245 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Frau Julia Keutner
Tel. Nr.: +49 (0)30 52007-2728
Fax Nr.: +49 (0)30 52007-09
E-Mail: Bitte loggen Sie sich ein

Suchbegriffe

Lana Del Rey Universal Music Entertainment ip0448de1music ULTRAVIOLENCE series0073de1music Alle Bilder Erweiterte Suche Erscheinungsjahr 2014 Cover Bilder Rock Singer / Songwriter Nur Bestell-CD Album CDs Downloads Schwarz Weiß Hochformat Querformat 13.06.2014, Vertigo Berlin August 2014 Album Download




Lana Del Rey, Artist-Portrait und News

Lana del Rey veröffentlicht mit ULTRAVIOLENCE erneut ein Meisterwerk

Endlich ist es soweit! Am Freitag erscheint endlich das sehnsüchtig erwartete Album ULTRAVIOLENCE von Lana Del Rey. Auch mit dem neuen Album zieht die Musikikone wieder die Aufmerksamkeit auf sich und ihre neuen Songs. Einen betörenden Vorgeschmack liefert bereits die erste Single „West Coast“, die von Lana Del Rey und Rick Nowels geschrieben und von Dan Auerbach (The Black Keys) produziert wurde. Vergangenes Wochenende wurde mit „Brooklyn Baby“ ein weiterer Song aus ULTRAVIOLENCE vorab ausgekoppelt. In 28 Ländern der Welt ist der Song auf Anhieb auf Platz 1 der Charts gestiegen.
Die Pre-Order für das Album ULTRAVIOLENCE erreichte in 27 Ländern weltweit die Spitzenposition.

"Meine Songs sind Super-8-Filme für die Ohren" so beschreibt die Sängerin ihren Sound. ULTRAVIOLENCE ruht ganz in sich, ein jazziges Schlagzeug, ein entspannter Bass, sowie der Sound von Surf-Gitarren und Streichern ermöglichen Lana Del Rey ihre Stimme perfekt einzusetzen. Mit einem Ton vermag sie Songs ins Tragische kippen zu lassen oder Trost und Weisheit zu verströmen.

Kaum eine Künstlerin kann in den letzten Jahren auf einen solch kometenhaften Karrierestart zurückblicken wie Lana Del Rey. Sie hat neue Maßstäbe in der Pop-Welt gesetzt. Das Debutalbums „Born To Die“ aus dem Jahr 2012 ging weltweit über sechs Millionen mal über die Landentische, davon dreifach Platin für über 650.000 verkauften Einheiten allein in Deutschland.

--

Lana Del Rey ist die Entdeckung des Jahres. Die Künstlerin aus New York dominiert seit Anfang 2012 die internationalen Charts mit ihrem zweiten Album „Born To Die“. In elf Ländern erreichte es Platz 1, allein in Deutschland erhielt die Amerikanerin Gold sowie Doppel-Platin für die Platte. Bislang gab es nur einige wenige Konzerte der Stilikone. Im April 2013 geht Lana Del Rey nun erstmals auf große Deutschlandtour und wird mit ihrer warmen Stimme und faszinierenden Persönlichkeit das Publikum verzaubern.

Highlights