adidas und Porsche Design – Technical Spring Line
Bild Nr.: ip0196de1sport

adidas und Porsche Design


Technical Spring Line
adidas und Porsche Design – Technical Spring Line  




Bei einer Veröffentlichung, bitte www.imagesportal.com als Bildquelle nennen und ein Belegexemplar bzw. Veröffentlichungslink an folgende Adresse senden: imagesportal fae oHG, Roonstr. 11, 20253 Hamburg, .

Bild-Information

Bitte loggen Sie sich ein

www.adidas.de*

Bild-Beschreibung

Die neue Porsche Design Sport Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion ist mit einer Reihe von Luxus-Sportswear für Männer entwickelt worden, die sich damit sportlich an der Küste und auch klassisch in der City sehen lassen können. Die preisgekrönte Zusammenarbeit zwischen Porsche Design und adidas steht für eine akribische Verarbeitung und technische Raffinesse.

--

Porsche Design Sport Debuts Refined, Technical Spring Line

Porsche Design Sport debuts its Spring/Summer 2013 collection with a range of luxury sportswear for men...
Bitte loggen Sie sich ein

* Bei einer Veröffentlichung bitte nennen

Technische Details

1161 × 822 px
9,83 × 6,96 cm
300 / RGB
23.01.2013

Pressekontakt

Bitte loggen Sie sich ein

Firmenadresse

adidas AG
Adi-Dassler-Str. 1-2
91074 Herzogenaurach
Deutschland
Ansprechpartner: Frau Kathrin Buchert
Communications Manager Fashion Group
Tel. Nr.: +49 (0)9132 84-6073
Fax Nr.: +49 (0)9132 84-2241
E-Mail: Bitte loggen Sie sich ein

Suchbegriffe

adidas und Porsche Design Sport ip0196de1sport Porsche Design Sport Debuts Refined, Technical Spring Line series0028de1sport Alle Bilder Erweiterte Suche Saison 2013 Still Bilder Weitere Sportarten Outdoor Taschen Tasche Nur Bestellprodukte Querformat Z14524 MESSENGER Grau Schwarz Januar 2013




adidas und Porsche Design, Firmen-News

Strategie


Unser Ziel ist es, Marktführer in der Sportartikelbranche zu werden. Wir wollen dies durch Marken erreichen, die auf Leidenschaft für den Sport sowie auf sportlichem Lifestyle basieren. Durch unsere langjährige Tradition konnten wir ein umfassendes Wissen über unsere Kunden und Konsumenten aufbauen. Dieses ist für die Erreichung unseres Ziels unabdingbar. Um Kunden- und Konsumentenbedürfnisse zu antizipieren und zu befriedigen, ist Innovation integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Dabei brechen wir mit Konventionen und sind offen für Veränderungen. Unser Streben nach Innovation lässt uns neue Maßstäbe bei Produkten, beim Service und bei Prozessen setzen. So stärken wir unsere Wettbewerbsfähigkeit und maximieren die operative und finanzielle Stärke des Konzerns, was der langfristigen Wertschöpfung für unsere Aktionäre dient.


Schaffen von Shareholder Value
Im Mittelpunkt unserer unternehmerischen Entscheidungen steht das Schaffen von Wertzuwächsen für unsere Aktionäre durch das Erzielen eines starken Cashflows. Daher konzentrieren wir uns darauf, Faktoren, die wir steuern können, strikt zu managen und strategische Entscheidungen zu treffen, die nachhaltiges Wachstum von Umsatz und Gewinn ermöglichen und letztendlich auch die Steigerung des Cashflows fördern. In all unseren Segmenten treiben wir diejenigen Projekte voran, von denen wir erwarten, dass sie am meisten zur Wertsteigerung beitragen. Dabei hat die Verbesserung der Profitabilität höchste Priorität. Weitere Schwerpunkte sind die strikte Kontrolle des kurzfristigen Betriebskapitals und die Optimierung unserer Kapitalstruktur. Gleichzeitig streben wir danach, die Rendite für unsere Aktionäre durch eine in der Branche überdurchschnittliche Aktienkurs- und Dividendenentwicklung zu steigern.


Präsentation von Route 2015
Im November 2010 stellte der Konzern seinen strategischen Geschäftsplan bis 2015 der Öffentlichkeit vor: Route 2015. Es ist der umfassendste Strategieplan, den der Konzern je erstellt hat und umfasst alle Marken, Vertriebskanäle und Konzernfunktionen weltweit. Basierend auf unseren starken Marken, unseren Premiumprodukten, unserer umfassenden globalen Präsenz sowie unserem Bekenntnis zu Innovation und den Konsumenten, streben wir danach, schneller zu wachsen als der Markt insgesamt (sowohl BIP als auch Sportartikelmarkt) und den Gewinn schneller zu steigern als den Umsatz. Zudem will der Konzern das Fundament für die Führungsposition in der Sportartikelindustrie legen, indem wir in den nächsten fünf Jahren schneller wachsen als unser Hauptmitbewerber. Der Plan sieht vor, den Umsatz des adidas Konzerns zwischen 2010 und 2015 währungsbereinigt um 45 % bis 50 % zu steigern. Außerdem soll sich dabei der Gewinn jährlich um durchschnittlich 15 % erhöhen und die operative Marge soll bis spätestens 2015 nachhaltig auf 11 % verbessert werden.


Vielfältiges Markenportfolio
Konsumenten erwarten individuelle Auswahl. Vom Spitzensportler, der die bestmögliche Ausrüstung sucht, bis zum Konsumenten von Freizeitbekleidung, der dem neuesten Modetrend folgt: Wir wollen Erlebnisse schaffen, um so eine langjährige Bindung zwischen den Konsumenten und unseren Marken aufzubauen. Um unsere Reichweite unter Konsumenten zu maximieren, verfolgen wir eine Mehrmarken-Strategie. So haben wir die Möglichkeit, als Massen- oder Nischenanbieter aufzutreten und eine große Palette genau abgestimmter Produkte für ein breites Konsumentenspektrum bereitzustellen. Auf diese Weise kann jede Marke ihre eigene Identität bewahren und sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, während dem Konzern ein breiteres Produktangebot zur Verfügung steht, um den Einfluss im Markt zu steigern.


Investitionen in Märkte und Vertriebskanäle mit größtem Potenzial
Unser Ziel ist es, in allen Märkten, in denen wir weltweit vertreten sind, mit unseren Marken führende Positionen einzunehmen. Allerdings konzentrieren wir unsere Investitionen auf Märkte, die mittel- und langfristig die besten Wachstums- und Profitabilitätschancen bieten. Dabei sind der Ausbau unserer Aktivitäten in den Schwellenländern, insbesondere in China und Russland, sowie die Hinzugewinnung von Marktanteilen in Märkten wie den USA, in denen wir weniger stark vertreten sind, weiterhin Schwerpunkte.
Wir wissen, dass das Kaufverhalten und das Einzelhandelsumfeld in den Märkten, in denen wir tätig sind, sehr individuell sind. Um die Marktchancen in vollem Umfang auszuschöpfen, zielt unsere Vertriebsstrategie darauf ab, unsere Marken in optimaler Art und Weise zu präsentieren. Hierbei verfolgen wir einen differenzierten aber koordinierten Ansatz in puncto Vertriebskanäle. Wir sind bestrebt, unseren Kunden einen hervorragenden Service zu bieten, um so die besten Regalflächen für unsere Marken zu sichern. Gleichzeitig wollen wir unsere strategische Kompetenz im eigenen Einzelhandel und E-Commerce weiter stärken.


Aufbau einer flexiblen Beschaffungskette
Schnelligkeit und Beweglichkeit sind entscheidend für unseren Wettbewerbsvorteil. Wir wollen die gesamte Bandbreite an Kunden- und Konsumentenwünschen erfüllen. Hierfür stellen wir sicher, dass unsere Produkte in den richtigen Größen und Farben verfügbar sind. Zudem liefern wir wegweisende technologische Innovationen und bieten die neuesten hochwertigen Modeprodukte mit den höchsten Qualitätsstandards an.
Als wichtige strategische Priorität wollen wir die Vorlaufzeiten für Entwicklung und Produktion verkürzen, indem wir unsere Infrastruktur, Prozesse und Systeme kontinuierlich verbessern. Durch den gegenseitigen Informationsaustausch zwischen dem Point-of-Sale und dem Ausgangspunkt werden wir die einzelnen Elemente unserer Beschaffungskette miteinander verbinden und enger integrieren, so dass wir schneller auf sich wandelnde Konsumententrends reagieren können. Die Schaffung maximaler Flexibilität hat daher für uns hohe Priorität. Der Konzern wird einerseits die Effizienzvorteile gemeinsamer Infrastrukturen und Prozesse ausschöpfen, andererseits aber auch maßgeschneiderte Lösungen für alle Geschäftsmodelle anbieten, ob im Großhandel oder Einzelhandel, ob in den Performance- oder Lifestyle-orientierten Geschäftsbereichen.


Führend durch Innovation
Jeder Einzelne im adidas Konzern ist dafür verantwortlich, Innovation zu fördern. Daher unterstützen wir eine Unternehmenskultur, die mit Konventionen bricht und offen für Veränderungen ist. Wir erwarten von allen Konzernbereichen mindestens eine bedeutende Innovation pro Jahr. Insbesondere sind wir überzeugt, dass technologische Weiterentwicklungen und wegweisende Designs unserer Produkte von grundlegender Bedeutung sind, um eine langfristige Führungsposition in unserer Branche einzunehmen. Zu den weiteren Bereichen, in denen wir nach Innovation streben, zählen die Optimierung von Dienstleistungen für unsere Geschäftspartner und die Implementierung effizienterer und effektiverer interner Abläufe.


Förderung eines Teams, das auf unsere Tradition setzt
Unsere Unternehmenskultur ist von Einflüssen aus Vergangenheit und Gegenwart sowie von unseren Zielen für die Zukunft geprägt. Wir leben die Hingabe unserer Gründer gegenüber Sportlern und Konsumenten fort, wir sind stolz auf unsere Arbeit, schätzen Qualität und lieben Sport. Teamgeist wird bei uns großgeschrieben, ebenso wie offene Kommunikation, gute Zusammenarbeit und unsere gemeinsamen Werte aus der Welt des Sports. Daher pflegen wir eine Unternehmenskultur, die die Werte Leistung, Leidenschaft, Integrität und Vielfalt in den Mittelpunkt rückt. Wir wollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das - basierend auf starken Führungsqualitäten und Mitarbeiterengagement - Innovation, Teamgeist und Leistung fördert.


Nachhaltigkeit als wichtiges Ziel des Unternehmens
Wie jedes weltweit tätige Unternehmen muss der adidas Konzern einen vielfältigen Geschäfts- und Wettbewerbsdruck bewältigen, um höhere Finanzerträge und Wachstum zu erreichen. Gleichzeitig tragen wir eine Verantwortung für unsere Mitarbeiter, für die Arbeiter in den Fabriken unserer Zulieferer und auch für die Umwelt. Wir wollen ein nachhaltiges Unternehmen werden, indem wir gezielt eine Balance zwischen den Interessen unserer Aktionäre, den Bedürfnissen und Belangen unserer Mitarbeiter, der Arbeitnehmer sowie der Umwelt schaffen. Wir berichten stets öffentlich über Maßnahmen, die wir ergreifen, um einen positiveren Einfluss auf Gesellschaft und Umwelt zu haben.

Highlights